Akne bei Erwachsenen: Wie kann man besser damit umgehen?

AD_ACNE_WOMAN-LOOKING-IN-MIRROR_LARGE_2021
Inhalt

Akne bei Erwachsenen: Wie kann man besser damit umgehen?

Obwohl es sich um ein Hautproblem im Teenageralter handelt, können Hautunreinheiten auch in den Zwanzigern noch auftauchen. Der Umgang mit einem solch späten Ausbruch, ob man ihn nun schon einmal erlebt hat oder nicht, stellt durchaus eine Herausforderung dar.
Wenn man zwanzig ist, gehören doch eigentlich die Unsicherheiten der Teenagerjahre (und der Hormone) eher der Vergangenheit an, nicht wahr? Spätestens jetzt starten Sie in die Arbeitswelt oder befinden sich im Hochschulstudium und werden zu einer selbstbewussten Frau, die sich in ihrer Haut und ihrem Körper wohlfühlt. Doch plötzlich bekommen Sie Hautprobleme, die Sie bei näherer Betrachtung im Spiegel verärgern. An Wangen, Kinn, Kiefer und Hals zeichnet sich die zu Akne neigende Haut von Frauen durch eine Mischung aus Mitessern, roten Flecken und Mikrozysten aus. Und diese Unvollkommenheiten beanspruchen und strapazieren die Haut und ihre Regenerationsfähigkeit.
 
Die weißlichen Stellen, die als Pusteln bezeichnet werden, können auch zu unschönen Flecken werden, wenn man nicht aufhört, daran zu kratzen. Unreinheiten und Flecken können bei manchen Menschen Unbehagen, manchmal sogar Ängste auslösen. Denken Sie daran: Sie sind nicht allein – fast jede vierte Frau ist davon betroffen.

Akne: mit Menschen darüber sprechen, denen Sie vertrauen

Zunächst einmal sollte Sie der Sache auf den Grund gehen, um geeignete Lösungsansätze zu finden.
Konsultieren Sie beispielsweise einen Apotheker oder Arzt, reden Sie mit Familienangehörigen und Freunden, die schon ähnliche Erfahrungen gemacht haben und Ihnen Zuversicht vermitteln können.
Vertrauen Sie darauf, dass eine angemessene Hygiene- und Pflegeroutine im ersten Schritt vielleicht schon ausreichen kann, um eine vorübergehende Episode mit Unreinheiten beenden. Sollte sich das Problem als hartnäckiger erweisen, wenden Sie sich direkt an einen Dermatologen, um die weiteren Behandlungsschritte zu planen.

Festhalten an der Morgen- und Abendroutine

Geben Sie nicht Ihrer Haut die Schuld! Damit sie ihre ganze Schönheit entfalten kann, muss sie entsprechend gepflegt – und manchmal ein bisschen verwöhnt – werden. Sobald Sie die ersten Unreinheiten bemerken, sollten Sie besonders aufmerksam sein und an Ihrer Hygiene- und Reinigungsroutine festhalten, denn sonst verschlimmert sich die Situation.
Reinigen Sie Ihre Haut täglich mit einer milden Lösung, die speziell für zu Akne neigende Haut entwickelt wurde (und die weniger reizend ist als Seife), um die Rückstände zu entfernen, die die Poren verstopfen und die Haut am Atmen hindern. Danach tragen Sie eine Pflege zur Hautoptimierung auf, die speziell für Frauen mit zu Akne neigender Haut entwickelt wurde. Sie ist nicht komedogen und trägt dazu bei, Rückstände zu reduzieren und eine Grundlage für das Make-up zu schaffen.

Akneanfällige Haut, leichtes Make-up

Und warum sollten Sie nicht mit bewährten Tricks wie Make-up Ihre kleinen Unvollkommenheiten kaschieren? Die Kosmetika sollten mit Bedacht ausgewählt werden und dürfen auf keinen Fall komedogen sein. Bei zu Akne neigender Haut eignet sich am besten eine nicht fettende, mattierende getönte Feuchtigkeitscreme, beispielsweise eine BB-Creme, anstelle einer Grundierung in Kombination mit losem Puder, der Ihre Poren noch mehr verstopft. Zögern Sie nicht, sich nach Apothekenmarken umzusehen, die bestimmte Produkte anbieten.
 Reinigen Sie am Abend Ihre Haut sanft und gründlich, damit keine Make-up-Rückstände bleiben! Denken Sie auch Ihre Kosmetikutensilien: Pinsel, Schwämme usw. Reinigen Sie sie einmal pro Woche, damit sich auf ihnen keine Bakterien ansammeln. Ihre Haut wird es Ihnen die Aufmerksamkeit und umsorgende Pflege danken: Die Pickelchen verschwinden, die Ihnen eine Zeit lang das Leben schwer gemacht haben.

AD_WEBSITE_PICTO_BLOC-PUSH-ARTICLE_2021

Weitere Informationen 

Weitere Tipps für zu Akne neigende Haut
 

AD_WEBSITE_ PDP_OAT_BLOC_2021 577x577 bloc avoine
Zurück nach oben