Das Problem von:

Zu Akne neigende Haut

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen, die bei der Mehrheit der Heranwachsenden auftritt und zunehmend auch bei Kindern vor der Pubertät beschrieben wird. Auch viele Frauen im Erwachsenenalter sind von Spätakne betroffen. Egal in welchem Alter: Akne geht mit einem großen, auch seelischen Leidensdruck einher. Sie erfordert eine verträgliche und wirksame Pflege, die die Haut nicht reizt, sondern wieder ins Gleichgewicht bringt. Seit April 2019 ist die erste pflanzenbasierte Pflegelinie Phys-AC zur physiologischen Pflege bei Akne in Apotheken erhältlich. Aufgrund der ausgezeichneten Verträglichkeit ist  ein Teil der Serie bereits für Kinder ab neun Jahren geeignet. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit wurden in klinischen Studien nach­gewiesen.

Was ist PHYS-AC?

Die neue Linie besteht aus einer Reinigung (Phys-AC Schäumendes Reinigungsgel), einer Begleitpflege bei austrocknender medikamentöser Aknebehandlung (Phys-AC Hydra Feuchtigkeits­creme), einer Pflege zur alleinigen oder kombinierten Anwendung (Phys-AC Global Pflegecreme) und einer Pflege bei Spätakne (Phys-AC Perfect Fluid.

Was macht PHYS-AC so besonders?

Grundlage aller Produkte ist der proteinfreie(1) Rhealba® Jungpflanzenextrakt, Arzneipflanze des Jahres 2017 und Herzstück der Marke A-DERMA. Er hemmt die Entzündung, reduziert die Besiedelung mit C. acnes und wird um weitere dermatologische Aktivstoffe ergänzt, die Akne ganzheitlich bekämpfen: Sebolia® und Glutaminsäure regulieren die Talg­produktion, Zincol und Gly­cyrrhizinsäure wirken entzündungshemmend, AHA und BHA entfalten einen keratolytischen Effekt. Der patentierte Aktivstoffkomplex Cicahyalumide® beugt in Phys-AC Perfect Fluid der Entstehung von Narben und Pickelmalen durch Spätakne vor.

Wie funktioniert PHYS-AC?

Durch die innovative Galenik werden die enthaltenen Aktivstoffe kontinuierlich freigesetzt. So bietet Phys-AC ein optimales Verhältnis von Wirksamkeit und Verträglichkeit. Die Haut wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Die Linie enthält kein Phenoxyethanol und ist nicht komedogen, das Reinigungsgel ist zudem frei von Seife und Alkohol. Der zarte Duft mit den Herznoten von Mimose und weißem Tee macht die Anwendung zu einem angenehmen Pflegeerlebnis.

 

(1) Goldberg JL et al. Pediatr Dermatol 2011; 28(6): 645