AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_MP-DP_PLANTULE-GOUTTELETTE_2021
Inhalt

Pflanzen-Expertise: Der Rhealba® Hafer

Bei A-DERMA verdanken wir alles dem Hafer. Das A in unserem Namen geht auf das französische Wort für Hafer, „avoine“, zurück, ebenso wie die außergewöhnliche Wirksamkeit unserer Produkte.

Der seltene und reine Rhealba® Hafer wurde aufgrund seiner unvergleichlichen dermatologischen Eigenschaften aus 26.000 Sorten ausgewählt. Wir sind die Einzigen, die ihn verwenden. Die Rhealba® Junghaferpflanzen, in einer kurzen Produktionskette im Südwesten Frankreichs entwickelt, haben sich als unschätzbarer pflanzlicher und dermatologischer Schatz erwiesen. Im Laufe der Forschung wurden aktive Moleküle mit absolut einzigartigen dermatologischen Eigenschaften entdeckt. Der Rhealba® Junghaferpflanzen-Extrakt ist reich sowohl an Saponinen, die das Gleichgewicht wiederherstellen, als auch Flavonoiden, die beruhigend wirken. Aufgrund seiner Proteinfreiheit* ist er hochverträglich. Er ist in allen unseren Produkten enthalten und verleiht ihnen die volle Wirksamkeit bei der Pflege sensibler Haut. *Nach neuesten Analyseverfahren.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-ANCIENNE-ETAGERE_2021

Die Geschichte des Hafers

Zu empfindlicher Haut und Hafer gibt es eine schöne Geschichte ...

Sie beginnt mit „Avena sativa“, dem Echten Hafer, einem Getreide aus der Familie der Poaceae. Seine Verwendung reicht bis in die Antike zurück, er wurde als Nahrungs- oder Futtermittel und als Heiltee zur Linderung von Entzündungen konsumiert. Die Römer waren die ersten, die ihn dermo-kosmetisch in Form von beruhigenden Bädern bei Hautproblemen einsetzten. Im Mittelalter wurde er bei gereizter Haut als lindernder Umschlag verschrieben.  

Seitdem wurden seine Eigenschaften immer weiter erforscht, und im 17. Jahrhundert fand er schließlich aufgrund seiner anerkannten und dokumentierten Vorzüge zur Beruhigung der Haut Einzug in die französische Pharmakopöe auf.

Die Geburt eines Star-Aktivstoffs

Der dermatologische Hafer

„Avena Sativa“ inspirierte uns zu unserem Markennamen A-DERMA und stand 1982 beim ersten Produkt, dem Dermatologischen Hafermilch-Waschstück, Pate.

In 16 Jahren kontinuierlicher Forschung zu Avena Sativa schälte sich eine der 300 Arten durch ihre Weichheit und ihren Reichtum an Aktivstoffen als bester Verbündeter der Haut heraus: die Sorte Rhea, ein reiner weißer Hafer, den A-DERMA Rhealba® nennt. Er wurde schließlich zum einzigartigen und exklusiven Aktivstoff, der noch heute Markenzeichen der Marke ist. 

Doch damit hörte die Forschung nicht auf. Auf Anregung von Pierre FABRE forschte man weiter nach neuen Aktivstoffen, allerdings nicht im Korn selbst, sondern in den noch ganz jungen Sprossen des Rhealba® Hafers, sich im ersten Wachstum befinden und voller Leben stecken, den JUNGPFLANZEN.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-GRAINS-MAIN_2021

Die Eigenschaften der Rhealba® Junghaferpflanzen

Natürlich rund um die Dermatologie …

Rhealba® Junghaferpflanzen haben sich als unschätzbarer pflanzlicher und dermatologischer Schatz erwiesen.
Im Laufe der Forschung wurden aktive Moleküle mit absolut einzigartigen dermatologischen Eigenschaften entdeckt.  Rhealba® Jungpflanzenextrakt ist reich sowohl an Saponinen, die das Gleichgewicht der Haut wiederherstellen, als auch Flavonoiden, die beruhigend wirken. Aufgrund seiner Proteinfreiheit ist er hochverträglich. Es ist in allen unseren Produkten enthalten und verleiht ihnen die volle Wirksamkeit bei der Pflege sensibler Haut.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-CHAMP-VUE-PRES_2021
AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-EXTRACTION-JUS-PLANTULE_2021

Auf natürliche Weise wirksam

Völlig sicher

Dank eines innovativen und patentierten Extraktionssystems (Patent ausstehend) konnte A-DERMA einen Extrakt aus den Keimlingen (Jungpflanzen) entwickeln. Vollgepackt mit aktiven Molekülen ist dieser nachweisbar frei von Proteinen. So lassen sich allergische Risiken bei der Anwendung auf der Haut vermeiden, und insbesondere Personen, die überempfindlich auf Getreide reagieren, profitieren davon 

Die Erntephase

Die Rhealba® Junghaferpflanzen 

Zwischen der 10. und 12. Lebenswoche enthalten die Rhealba® Junghaferpflanzen die höchste Dosis an aktiven Molekülen für die Haut, die ausgleichenden und beruhigenden Saponine und Flavonoide.
Aus diesem Grund wird immer genau in diesem Zeitraum geerntet, der maximale Konzentration an wertvollen Aktivstoffen und größtmögliche Wirksamkeit der A-DERMA Produkte garantiert, denn später nimmt die Konzentration dieser Substanzen wieder ab. Um zu gewährleisten, dass die Junghaferpflanzen genau zum Zeitpunkt der höchsten Konzentration an aktiven Molekülen geerntet werden, messen die Landwirte diese direkt an den Blättern. Dies geschieht mithilfe eines speziellen Instruments, DUALEX 4.0, das in Zusammenarbeit mit den Teams von Pierre Fabre Agronomie entwickelt wurde.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-DUALEX_2021

Konstante Qualität

Um seine gleichbleibende Qualität und die Konzentration an aktiven Molekülen sicherzustellen, wird der Extrakt aus Rhealba® Junghaferpflanzen systematisch an 27 Kontrollpunkten überprüft und validiert.
Die außergewöhnliche Wirkkraft der Rhealba® Junghaferpflanzen ist auch Gegenstand von drei Patenten.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-EXTRACTION-SERPENTIN_2021

Der Rhealba® Haferzyklus

Vom Rhealba® Samenkorn zum Jungpflanzenextrakt.

Rhealba® Hafer wird ausschließlich im ökologischen Landbau auf den Feldern um die Terre d'Avoine im Südwesten Frankreichs (im Bereich des Tarn) angebaut. Er wird Mitte Juli geerntet und als Saatgut für die Rhealba® Junghaferpflanzen verwendet. Wir als Landwirte produzieren jedes Jahr unser eigenes Saatgut. Dies garantiert eine lückenlose Rückverfolgbarkeit und Kontrolle dieser entscheidenden Produktionsphase.
Die aus diesen Körnern gewonnenen Junghaferpflanzen enthalten die Essenz der sich entwickelnden Pflanze. 
Sie werden auf 50 ha im Südwesten Frankreichs in einer kurzen Produktionskette kultiviert und gegen Ende des Winters ausgesät. Die Samen wachsen dann nur wenige Monate. Zu Beginn der Ernte im Mai, mit 10-12 Lebenswochen, sind die Junghaferpflanzen bereit, ihre volle Kraft zu entfalten.
Pro Hektar werden 15 Tonnen frischer Hafer geschnitten, getrocknet und in der Pflanzenextraktionsanlage in Gaillac am Tarn zu Pflanzenextrakt verarbeitet.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-CHAMPS-FAUCHAGE_2021 1440x500

Herstellung im Südwesten Frankreichs,

in einer kurzen Produktionskette

Vom Saatgut bis zum fertigen Produkt wird der Rhealba® Hafer in einer kurzen Produktionskette und im Südwesten Frankreichs kultiviert: In einem Umkreis von 50 km Luftlinie wird er in mehreren Kompetenzstandorten überwacht: Im Land des Hafers, der Terre d'Avoine, Wiege des Rhealba® Hafers, wird das Saatgut in biologischer Landbau angebaut und produziert. In Gaillac, einem Standort innovativster Ausrichtung, werden die Pflanzenextrakte hergestellt. Das nach ISO 14001 umweltzertifizierte Werk Soual stellt die Dermo-Kosmetikprodukte von A-DERMA her.

AD_WEBSITE_BRAND-PAGE_DP_AVOINE-PLANTULE-SOLEIL_2021
Interaktiver 3D-Keimling

Interaktiver 3D-Keimling

Wenn Sie sich unsere Rhealba® Junghaferpflanzen auf den Feldern genauer ansehen möchten, können Sie das hier tun.

Los geht's!
Zurück nach oben