AD_CONTACT-ECZEMA-HANDS_LARGE_2021
Zusammenfassung des Problems

Beruhigung bei einem Ausbruch von Kontaktekzemen

Sie sind mit einem allergenen Produkt oder Material in Kontakt gekommen und plötzlich juckt und kratzt Ihre Haut! Zum Glück gibt es Lösungen, um die Hautreaktion und die damit einhergehende Rötung oder den Juckreiz zu lindern. Der nächste Schritt besteht darin, die Ursache des Ekzemausbruchs zu ermitteln. Alle unsere Ratschläge, um besser zu verstehen, was ein Kontaktekzem auslöst und wie man es lindern kann. 

Allergisches Kontaktekzem:
Identifizierung der Ursache

Um den Ausbruch der Krankheit zu lindern, ist es unumgänglich, jeglichen Kontakt mit dem Allergen zu unterbinden. Es ist jedoch nicht immer leicht, sie zu erkennen... Die häufigsten Ursachen sind Reinigungs- und Lösungsmittel, Seifen und Parfums, Farbstoffe, bestimmte Metalle oder Lebensmittel. Allein anhand dieser Liste kann es schwierig sein, den Schuldigen zu finden. In diesem Fall sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen bei der Untersuchung helfen wird, indem er Ihnen Fragen zu Ihren täglichen und beruflichen Aktivitäten stellt.  Ist dies nicht der Fall, kann ein Allergologe eine Bewertung mit Hilfe von Patch-Tests oder Epikutantests vornehmen. Dabei wird eine Reihe von Allergenen auf den Rücken aufgetragen, um zu sehen, welches Allergen ein kleines Ekzem auslöst. 

Allergisches Kontaktekzem:
Behandlung des Ausbruchs

Jede Art von Ekzem kann auf unterschiedliche Weise behandelt werden: Beim allergischen Kontaktekzem besteht die Behandlung vor allem darin, den Kontakt mit dem betreffenden Allergen zu vermeiden (nachdem man es natürlich identifiziert hat). Bei berufsbedingten Kontaktekzemen können je nach Expositionsquelle geeignete Hautschutzmaßnahmen, einschließlich Handschuhe, empfohlen werden. Die Anwendung von topischen Dermokortikoiden (in Form einer Creme oder eines Gels) hilft, die Symptome zu lindern. Nach dem „Ausbruch“ empfehlen wir, eine Kupfer-Zink-Reparaturcreme aufzutragen, um die geschädigte Haut zu reparieren. 

Pech gehabt: Mein Kontaktekzem wurde durch eine Sonnenbrille verursacht. Das Ergebnis: eine Reihe von unansehnlichen roten Flecken in meinem Gesicht – und die Sonne hat nicht geholfen. Ich beschloss, die Dinge mit einer Prise Humor zu nehmen, mich unter einem großen breitkrempigen Hut zu verstecken... und die Pflege ernsthaft anzuwenden. Innerhalb von 10 Tagen war sie fast verschwunden.

Aicha, 52 Jahre alt
AD_WEBSITE_EXPERT-DOSSIER_DERMATO_M-AMBONATI_2021

Anmerkungen des Experten

Bei den Symptomen eines Kontaktekzems wird häufig das gleiche Duo eingesetzt: vom Arzt verordnete Dermokortikoide und eine Kupfer-Zink-Creme. Die lokale Behandlung ist unerlässlich und führt zu sehr guten Ergebnissen, vorausgesetzt, sie wird regelmäßig durchgeführt.

Dr. Marco Ambonati, Dermatologe.

AD_TAV_Terre d-Avoine_01012020

DERMALIBOUR+

DERMALIBOUR+ ist die Serie mit einer reinigenden Kupfer-Zink-Basis, die speziell für gereizte, empfindliche Haut entwickelt wurde. Zusammengesetzt aus Reinigungs- und Pflegeprodukten ist sie die beste Möglichkeit, die Haut zu pflegen, wenn sie gerötet ist, juckt und sticht.

Hautpflege für gereizte Haut
DERMALIBOUR+