Nicht gleich rot werden bei kleineren Reizungen und beanspruchter Haut

Viele Stunden nach dem Sport glühen noch die Wangen, kleine Temperaturanstiege oder auch nur ein Glas Wein lassen Ihre Gesichtshaut glühen – Menschen mit Rosacea leiden unter diesen starken Rötungen, der sogenannten Rosazea. Dabei können harmlose Triggerfaktoren zu einer schnellen Erweiterung der Gefäße führen, wodurch die Rötungen entstehen. SENSIPHASE AR Anti-Rötungen wirkt bei zu Rötungen neigender Haut adstringierend, d.h. sie zieht die Gefäße wieder zusammen, wodurch die Symptome gelindert werden.

Informieren Sie sich hier detailliert in unserem Hautberater über das Problem von zu Rötungen neigender Haut.

Bei Alarmstufe Rot: SENSIPHASE AR Creme neutralisiert unangenehme Hautrötungen

Was diese Tagespflege auszeichnet: Sie eignet sich als reguläre Tagespflege, denn sie hat einen leichten Lichtschutzfaktor (15), schützt vor UV-Strahlung und eignet sich zudem als Make-up-Grundlage. Sie beruhigt und pflegt Ihre Haut bei bereits bestehende Rötungen und kann außerdem neu entstehenden Rötungen vorbeugen. Wenn Sie die SENSIPHASE AR Creme gleich morgens auf gereinigte Haut in Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, können Sie sich von Ihren Rötungen verabschieden. Der dezent grünliche Farbton der Creme gleicht Hautrötungen zudem optisch aus.

SENSIPHASE AR Anti-Rötungen Creme mit dem Rhealba® Jungpflanzenextrakt verminderte Rötungen bei 90 % der Testpersonen und verbesserte Erytheme bei 88 %.*

*Interne Studie, 2010, mit 49 freiwilligen Probanden, nach einmonatiger Anwendung von Sensiphase AR Tagescreme 1-mal pro Tag.

SENSIPHASE AR Tagescreme mit dem hochverträglichen Rhealba® Jungpflanzenextrakt ist:

  • Ohne Duftstoffe und Alkohol
  • pH-hautneutral

Und damit auch für Allergiker und Neurodermitiker geeignet!